Back
Hohe Temperaturen

Hohe Temperaturen

Oberhalb von 100 °C verdoppelt sich die Oxidationsgeschwindigkeit eines Schmiermittels immer dann, wenn die Temperatur um 10 °C steigt, deshalb ist es notwendig, das passende Schmiermittel auszuwählen.

Im Allgemeinen kann man feststellen :

    1. die flüchtigsten Bestandteile verdampfen,

    2. die schwersten Bestandteile verkoken (Verwandlung in kohlehaltige Rückstände),

    3. eine Änderung der Konsistenz und/oder der Viskosität,

    4. eine schnelle Oxidation.


Daraus folgt, dass der schützende Schmiermittelfilm reißt, dass sich die Reibung zwischen den Oberflächen erhöht und die Mechanismen schneller verschleissen.

In vielen Einsatzbereichen, in denen hohe Temperaturen auftreten, liefern Schmiermittel auf synthetischer Basis die besten Ergebnisse. Sie bieten insbesondere :

  1. eine bessere Beständigkeit gegen hohe Temperaturen,

  2. eine erhöhte Sicherheit (höherer Flamm- und Tropfpunkt),

  3. längere Schmierintervalle,

  4. besseren Schutz der Maschinenumgebung (weniger Dämpfe),

  5. und vor allem bleibt der schützende Schmiermittelfilm erhalten.


Diese Anforderungen findet man insbesondere in der Nahrungsmittelindustrie (industrielle Bäckereien und Konditoreien), in der Eisen- und Stahlindustrie, in Aluminiumhütten (Gießen, Extrudieren), in Glashütten (Ofen und Formgebung), in der Textilindustrie (Rahmentrockner), im Automobilbereich (Kataphoreseofen) usw.